Wie die fünf Elemente dein Leben beeinflussen

Die fünf Elemente sind ein zentraler Bestandteil der Philosophie des Feng Shui.

Sie begleiten uns über alle Ebenen. Dabei stehen die fünf Elemente als Symbol für die Wandlungsfähigkeit und Vielfalt des Lebens sowie die Beziehungen der Menschen untereinander und zu ihrer Umgebung. Wenn es um die Optimierung deines persönlichen Feng Shui geht, sind sie eines der wichtigsten Hilfsmittel.

Die fünf Elemente sind:

  • Wasser
  • Holz
  • Feuer
  • Erde
  • Metall.

 

Jeder Gegenstand lässt sich einem dieser Elemente zuordnen, denn jedem Element entsprechen bestimmte Farben und Formen.

Dabei finden sich alle Formen auch in der Natur wieder. Ob ein Raum oder eine Wohnung Harmonie ausstrahlt, hängt nicht zuletzt vom Raumelement, den Elementen der Einrichtung und den verwendeten Farben ab. Ob eine Beziehung harmonisch verläuft, hängt auch vom Geburtselement der Partner ab.

Um dies zu verstehen, muss man wissen, dass die fünf Elemente immer in einem Zyklus und damit in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen. Befinden sich die fünf Elemente im Fütterungszyklus, ist alles positiv. Die Wohnung oder das Zimmer strahlen dann Harmonie aus. Haben wir ein Paar, bei dem sich die Geburtselemente der Partner im Fütterungszyklus befinden, wird die Beziehung harmonisch verlaufen.

Der Fütterungszyklus wird auch als Mutter-Kind-Zyklus bezeichnet. Die Mutter füttert das Kind. Selbst wenn das Kind anstrengend ist, liebt sie es und füttert es gerne. Gegen den Uhrzeigersinn wird aus dem Fütterungszyklus ein Schwächungszyklus. Die Mutter gibt Energie ab, wenn sie das Kind füttert, wird also geschwächt. Da sie das aber gerne tut, hat es für sie keine negativen Auswirkungen. Sowohl der Fütterungs- wie auch der Schwächungszyklus sind positiv.

Befinden sich die Elemente aber im Kontrollzyklus ist Schluss mit der Harmonie.

Dieser Zyklus wird nicht umsonst auch Zerstörungszyklus oder kriegerischer Zyklus genannt. Wer die fünf Elemente kennt, braucht aber vor dem Kontrollzyklus keine Angst zu haben. Man ist diesem Zyklus nämlich nicht hilflos ausgeliefert. Mit den richtigen Abhilfen ist es möglich, für Harmonie zu sorgen.

Als Abhilfe verwenden wir in solchen Fällen das Element, das die Harmonie wieder herstellt.

Hier können wir recht unauffällig die passenden Formen und Farben in die Einrichtung oder Dekoration der Wohnung mit einfliessen lassen. Es muss also niemand Angst haben, dass Besucher gleich fragen, ob man einen Kurs in Feng Shui gebucht hat.

Wer sich in einem Raum nicht wohlfühlen kann, dort nicht gut arbeiten oder schlafen kann, sollte einmal überprüfen, ob sein Geburtselement mit dem Element des Raumes harmoniert. Denn abhängig von der Himmelsrichtung lässt sich jedem Raum ein bestimmtes Element zuordnen. Für jedes Geburtselement gibt es ideale wie auch weniger geeignete Räume. Auch hier kann man wieder mit Abhilfen arbeiten. Es lohnt sich also immer, die fünf Elemente zu kennen, wenn du dein Leben positiv beeinflussen willst.